Pressemitteilungen

Ein kleiner Störenfried macht das Blumenpflanzen zum Abenteuer

„Fred im Beet“ von Schmidt Spiele®

29.10.2017

Gartenfreunde aufgepasst – Maulwurf Fred ist unterwegs im Beet. Blumenpflanzen wäre ja langweilig, wenn es da nicht diesen kleinen Störenfried gäbe, der das Gärtnern zu einem echten Abenteuer macht. Das neue Brettspiel aus der ENE MENE MUH – Mein erster Spielspaß! – Reihe von Schmidt Spiele® verspricht viel Freude für die kleinen Gärtner von morgen, die dabei spielerisch die Farben und Artenvielfalt der Blumen kennen lernen.

Das neue Brettspiel „Fred im Beet“ aus der ENE MENE MUH – Mein erster Spielspaß! – Reihe, kann auf zweierlei Arten gespielt werden. In der kooperativen Variante ist es für zwei bis sechs Spieler eine gemeinschaftliche Aufgabe, das Blumenbeet zu bepflanzen, bevor Maulwurf Fred seinen letzten Hügel erreicht hat. Zur Verfügung stehen den Spielern dabei das Brettspiel inklusive auflegbarem Blumenbeet-Spielfeld, 20 farbige Blumen als Steckkarten, ein Farbwürfel sowie die Maulwurffigur Fred. Das jeweilige Würfelbild entscheidet darüber, ob eine Blume gepflanzt werden darf oder sich Maulwurf Fred ein Feld voran buddelt. Die Spieler gewinnen nur, wenn sie gemeinsam alle Blumen eingepflanzt haben, bevor Maulwurf Fred sein Ziel erreicht.

Die kompetitive Variante folgt der gleichen Spiellogik mit dem Unterschied, dass die Spieler sich hier nicht gemeinsam gegen Fred verbünden, sondern einzeln als Sieger aus jeder Partie hervorgehen möchten. Hierzu sucht sich jeder Teilnehmer zu Spielbeginn eine bestimmte Anzahl an Blumen aus. Ziel ist es, vor den anderen Mitspielern – und bevor Maulwurf Fred den letzten Hügel erreicht – alle diese Blumen zu pflanzen.

„Fred im Beet“ eignet sich für zwei bis sechs Spieler und ist für etwa 17 Euro erhältlich. Das Spiel stammt aus der ENE MENE MUH – Mein erster Spielspaß! – Reihe von Schmidt Spiele®. Der beliebte Abzählreim ENE MENE MUH definiert Spiele für die Zielgruppe der Kinder ab drei Jahren. Über ENE MENE MUH spielen und lernen sie mit Spaß. Gefördert werden unter anderem die Aufmerksamkeit, Konzentration, Kombinationsfähigkeit und Sprache, erstes Zählen und Zuordnen von Farben und Formen. Spielspaß mit kurzem Regelwerk und Spieldauer bis maximal 15 Minuten.

Die Spielidee für das Kinder-Brettspiel, illustriert von Eva Künzel, stammt von Ingeborg Ahrenkiel.

 

 

Typ: Brettspiel | Verlag: Schmidt Spiele® | Autor: Ingeborg Ahrenkiel | Illustrationen: Eva Künzel | Spieler: 2-6 | Alter: ab 3 Jahren | Zeit: ca. 10-15 Minuten | Preis: etwa 17 Euro 


Die Autorin: 

Ingeborg Ahrenkiel ist Autorin umfangreicher Fach- und Sachbuchliteratur im Bereich Kunst, Musik und Pädagogik. Seit mehr als 20 Jahren entwickelt Ingeborg Ahrenkiel Kinderspiele, darunter auch die berühmte „Mausefalle“, die 2013 als Neuauflage bei Schmidt Spiele® erschienen ist.

Aktuelles

„Martin Schulz (SPD) überholt Angela Merkel (CDU)“

09.08.2017

Christian Lindner (FDP) schmeißt Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/ Die Grünen) kurz vor dem Ziel und Martin Schulz (SPD) überholt Angela Merkel (CDU) –Passend zur Bundestagswahl erscheint 2017 mit „Politiker ärgere Dich nicht“ die Sonderedition des „Mensch ärgere Dich nicht®“-Klassikers von Schmidt Spiele®.

Stressfrei in den Urlaub mit Kindern

23.05.2017

Reisespiele nehmen im Gepäck nicht viel Platz in Anspruch, sind transportsicher und sorgen im Familienurlaub für Abwechslung und Spaß. Für jedes Alter gibt es die passenden Reisespiele – von Angeboten für Kleinkinder bis hin zu Spielen, die auch Erwachsene begeistern.

Spieletipps zu Weihnachten

15.11.2016

Fest der Freude statt große Hektik: Die Schmidt Spiele bringen Ruhe in die Vorweihnachtsplanung und Abwechslung in die Wunschzettel. Vom Strategiespiel bis zum Sorgenfresser, hier ist für jeden was dabei

Heimspiel!

06.06.2016

Die beste EM-Unterhaltung abseits des Feldes für Fans und Fußballmuffel