Schmidt Spiele Aktuell

Der Berliner Verlag Schmidt Spiele gehört zu den führenden Anbietern im Spiele- und Puzzlemarkt.

Unter der traditionsreichen Marke Schmidt bringt der Verlag beliebte und bekannte Kinder- und Familienspiele auf die Spieletische – darunter Klassiker wie "Mensch ärgere Dich nicht", "Kniffel" oder "Auf Achse". 

Mit seiner Premiummarke Drei Magier bedient der Verlag sehr erfolgreich das Segment anspruchsvoller Kinderspiele. 2004 wurde die "Geistertreppe" von Drei Magier mit dem Kritikerpreis 'Kinderspiel des Jahres' ausgezeichnet, 2006 nominierte die Jury die "Nacht der Magier". 2009 wählte die Jury "Das magische Labyrinth" zum Kinderspiel des betreffenden Jahrgangs. 2013 entschied sich die Jury für "Der verzauberte Turm" zum Kinderspiel des Jahres und 2016 schafften es gleich zwei Spiele auf die Empfehlungsliste: „Die geheimnisvolle Drachenhöhle“ und „Burg Flatterstein“. Hans im Glück, die seit vielen Jahren von Schmidt Spiele vertrieben wird. Hans im Glück konnte sich bereits sechs Mal über den Jurypreis "Spiel des Jahres" freuen – ebenso wie neun Mal über die Auszeichnung "Deutscher Spiele Preis". Das alles für saugute Familienspiele. Wie etwa "Drunter & Drüber" (1991), "Carcassonne" (2001), "Thurn & Taxis" (2006), "Dominion" (2009), „Russian Railroads“ (2014), „Auf den Spuren von Marco Polo“ (2015). Für den Spielejahrgang 2016 ist das Kinderspiel „Stone Age Junior“ mit dem Jury Preis „Kinderspiel des Jahres 2016“ ausgezeichnet worden.

2011 wurde das Schmidt Familienspiel "Qwirkle" zum 'Spiel des Jahres' gekürt und seitdem über 1.23 Mio Mal verkauft.