Pressemitteilungen

Strategisches Würfeln

So wird man „Ganz schön clever“ mit Schmidt Spiele®

31.01.2018

Sechs Würfel, sechs Farben und jeweils sechs verschiedene Augenzahlen – „Ganz schön clever“ von Schmidt Spiele® ist ein kniffliges Würfelspiel, bei dem nicht das Glück sondern die eigene Strategie im Vordergrund steht.

Runde um Runde wird um die meisten Punkte gespielt, denn statt einfachem Würfeln ist kluges Wählen der gewürfelten Zahlen gefragt. Doch Vorsicht: Nicht immer ist die höchste Zahl aus einem Wurf gewinnversprechend – ein Spiel für schlaue Köpfchen.

„Ganz schön Clever“ ist ein Würfelspiel für ein bis vier Personen, bei dem jeder einzelne Spieler sowohl aktiv, als auch passiv einen schnellen Gewinn erzielen kann. Mit einem Block, vier Filzstiften und sechs verschiedenfarbigen Würfeln wird ein raffiniertes Denksport-Erlebnis erzeugt, ganz in „NOCH MAL!“-Manier. Das Spielblatt enthält die entsprechenden Farbkategorien sowie viele Boni- und Aktionsfelder, die wiederum mehrfache Kettenreaktionen auslösen können und wichtige zusätzliche Punkte einbringen.

Ein Spieler würfelt zunächst alle Würfel gleichzeitig und wählt dann einen dieser Würfel wohlüberlegt aus, dessen Wert er anschließend auf seinem Spielplan notiert. Alle Würfel mit einem niedrigeren Wert werden auf ein kleines Silbertablett gelegt und können vorerst nicht mehr verwendet werden. Mit den verbliebenen Würfeln wirft der gleiche Spieler ein zweites Mal, wählt einen aus und positioniert alle Würfel mit einer niedrigeren Augenzahl auf das Tablett. Diese Aktion wird insgesamt drei Mal durchgeführt. Danach ist der Zug des aktiven Spielers vorbei und die passiven Spieler übernehmen. Alle Mitspieler erhalten die übrig gebliebenen Würfel wortwörtlich auf dem Silbertablett serviert, von dem sie sich nun einen auswählen und dessen Wert auf ihrem Spielblatt notieren. Da die Wahl zeitgleich geschieht, können sich mehrere Spieler auch für denselben Würfel entscheiden.

Als aktiver Spieler gilt es demnach, sich nicht zu früh für eine hohe Augenzahl zu entscheiden, sodass eventuell keine Würfel für einen weiteren Wurf übrig bleiben und nicht alle drei möglichen Würfe genutzt werden können. Niedrigere Zahlen bringen jedoch weniger Punkte, daher sollte clever taktiert werden. Wer am Ende der Spielrunden die höchste Punktzahl erzielt gewinnt das Spiel.

Typ: Würfelspiel | Verlag: Schmidt Spiele® | Autor: Wolfgang Warsch | Spieler: 1-4 | Alter: ab 8 Jahren | Zeit: ca. 30 Minuten | Preis: ca. 12 Euro


Der Autor

Geboren in St. Pantaleon absolvierte der Österreicher Wolfgang Warsch ein Studium der Mikrobiologie und Genetik in Wien. Heute ist er in der Krebsforschung tätig sowie stolzer Vater einer Tochter. Warschs persönliche Spielleidenschaft gilt Klassikern wie GO oder auch Strategiespielen wie 7 Wonders.

Aktuelles

Schmidt Spiele präsentiert offizielles Spiel zum neuen Kinofilm

15.07.2019

Seit über 40 Jahren begeistert Benjamin Blümchen Kinder und Erwachsene. Nun erscheinen der freundliche Elefant und seine Begleiter zum ersten Mal auf der Leinwand. Der Kinofilm, für den u.a. Heike Makatsch, Uwe Ochsenknecht, Friedrich von Thun und Annette Frier vor der Kamera standen, feiert am 01. August Premiere. Pünktlich zum Kinostart gibt der Berliner Verlag Schmidt Spiele® das ...

Ein Kultspiel begleitet ganze Generationen – und deren Nachwuchs:

28.03.2019

Erst eine hitzige Partie in der Schulpause, Jahre später eine schnelle Runde zu Wein und Bier im Studentenwohnheim und letztlich ein rasantes Match mit dem eigenen Nachwuchs – das Kultspiel Ligretto® begleitet eine ganze Generation in den unterschiedlichsten Lebensphasen. Seit 30 Jahren werden die Karten gemischt und gleichzeitig abgelegt bis einer „Ligretto Stopp“ ruft und sich alle ...

Gemeinsam spielen mit den Neuheiten von Schmidt Spiele® und Drei Magier®

11.03.2019

Die Aufregung steigt, wenn der Lieblingshase wieder durch den Garten hoppelt. Gut getarnt versteckt er auch in diesem Jahr wieder die prall gefüllten Osternester. Die Neuheiten von Schmidt Spiele® und Drei Magier® dürfen da nicht fehlen. Ob Würfelspiele für clevere Köpfe, kooperative Neuheiten für die ganze Familie oder erster Spielspaß für die Kleinsten!

Der Osterhase bringt Holzspielzeug von Selecta®

11.03.2019

Auch an Ostern steht hochwertiges Spielzeug „Made in Germany“ hoch im Kurs. Das Traditionsunternehmen Selecta® fertigt seit über 50 Jahren Spielzeug, das Kindern nicht nur Spaß bereitet, sondern auch Eltern durch hochwertige Materialien, nachhaltige Produktion und größte Sicherheitsstandards begeistert.

Berliner Traditionsverlag Schmidt Spiele® veröffentlicht brandneue Plüsch-Kollektion rund um die beliebten DreamWorks Film- und TV-Charaktere

08.01.2019

Der Traditionsverlag Schmidt Spiele® kündigt die Erweiterung seines Plüsch-Portfolios mit beliebten Charakteren aus dem Hause DreamWorks an. In 2019 stehen zunächst die DreamWorks Klassiker im Vordergrund: Shrek, Madagascar und Kung Fu Panda sowie aktuelle TV-Highlights wie Spirit: Wild und Frei. Die ersten Plüsch-Neuheiten werden auf der Spielwarenmesse® Nürnberg 2019 am Stand von Schmidt ...

Weihnachtliche Geschenkideen von Selecta®

08.11.2018

Jedes Jahr kommen die Adventszeit und das große Weihnachtsfest schneller als erwartet. Heiligabend ohne Geschenke unter dem Tannenbaum ist für viele unvorstellbar, daher sollten diese für Kinder, Nichten, Neffen und Enkel gut überlegt sein. Schließlich ist das Fest der Liebe besonders für die Kleinen immer wieder ein ganz besonderer Tag im Jahr.

Selecta® Holzspielzeug für die „neuen“ Väter

27.09.2018

Die Zeiten, in denen Väter abends höchstens zum Gute-Nacht-Sagen ins Kinderzimmer kamen, sind zum Glück schon lange vorbei. Immer mehr Väter nehmen ihre Elternzeit in Anspruch, um sich nicht nur abends oder am Wochenende um den Nachwuchs zu kümmern. Während Väter vor einigen Jahren noch eher gelangweilt am Spielplatzrand saßen, heißt es heute: Moderne Väter spielen mit!

Von fernen Zielen träumen

26.09.2018

Der diesjährige Sommer hat uns mit zahlreichen Sonnenstunden und traumhaften Temperaturen verwöhnt. So langsam neigt sich die warme Jahreszeit dennoch dem Ende zu, die Tage werden kürzer und die Sonne macht sich bald wieder rar. So manch einer fürchtet sich sogar schon vor der bevorstehenden Jahreszeit, denn das Grau in Grau scheinen wir nach diesem Sommer schon gar nicht mehr gewöhnt zu ...

Spielerisch lernen – ganz ohne Mama und Papa

16.08.2018

Egal ob Türmchen bauen oder Ball spielen, viele Kinder beschäftigen sich nur ungern alleine. Während die Kleinen immer weiter spielen wollen, wird der beste Freund schon abgeholt oder der elterliche Zeitplan ist begrenzt. Dabei ist gerade das Spielen alleine ein wichtiger Schritt in der Entwicklung von Kindern.